Themen für Gruppen und Institutionen

Über unser Veranstaltungsprogramm hinaus bieten wir uns als Referenten für Gruppen in Kirchengemeinden und Vereinen, für Pflegedienste, Kindergärten, Schulen, Bildungsträger, soziale Einrichtungen und Hospize an.

Verstorbener Mensch – Was dann?

Seminar für Pflegekräfte

Wenn ein Mensch verstorben ist, müssen viele Dinge bedacht und entschieden werden. Mit konkreten Informationen und praktischen Tipps für den Sterbebefall und für die Vorsorge ist die Situation leichter zu bewältigen.

Umfang: 2 Stunden

Versorgung von Verstorbenen

Seminar für Pflegekräfte

Damit Angehörige einen guten letzten Eindruck von einem Menschen in Erinnerung behalten, wird ein Verstorbener versorgt. Im Rahmen dieser Veranstaltung geben wir Einblick in unsere Tätigkeit.

Umfang: 2 Stunden

Was ist im Trauerfall zu bedenken?

Bei einem Trauerfall ist vieles zu bedenken. Deshalb ist es hilfreich, sich im Vorfeld mit diesem Thema und den dabei zu treffenden Entscheidungen zu beschäftigen.
Der Vortrag gibt Einblicke in alle Bereiche rund um das Thema Beerdigung, sowie alternative Bestattungsformen ohne Grabpflege, Möglichkeiten in Bielefeld, Werther und Spenge, Preise, Kosten und finanzielle Vorsorgemöglichkeiten.

Umfang: 2 Stunden

Sorgen und Vorsorgen

Im Hinblick auf das Ende des Lebens ist Vorsorge auf verschiedenen Ebenen hilfreich. Bei diesem Vortrag geht es um Möglichkeiten der finanziellen Bestattungsvorsorge wie Treuhandvertrag und Sterbeversicherung.

Umfang: 2 Stunden

Wie sag´ ich´s meinem Kinde …?

Wenn Kinder nach Tod und Sterben fragen

Kinder haben einen gesunden Menschenverstand und stellen viele Fragen. Darauf angemessen einzugehen, ist nicht einfach. Gerne möchten wir mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, aus unserer Erfahrung berichten und Ihnen Kinderbücher vorstellen.

Eine kleine Filmsequenz aus “Die besten Beerdigungen der Welt” soll uns in das Thema einführen.

Umfang: 2 Stunden

Trauernde Kinder und ihre Familien begleiten

Seminar für ErzieherInnen

Kinder kommen schon im Kindergartenalter mit Tod und Verlust in Berührung.

Hilfestellungen und Anregungen aus unserer Erfahrung und der Literatur sollen zu einem Austausch anregen. Außerdem werden wir unsere “black box” vorstellen, die Texte, Bilder, Kinderbücher und weitere Materialien für den Einsatz im Kindergartenbereich enthält.

Umfang: 2 Stunden

Trauernde trösten

Begleitung von Angehörigen und Freunden

Reden und schweigen, zuhören und trösten.

Wie kann man Trauernden zu Seite stehen? Wir möchten Ihnen Bücher vorstellen, ganz praktische Hinweise geben und Ihnen einen kleinen Einblick in die Trauerpsychologie geben.

Umfang: 2 Stunden

Durch die Trauer zum Leben

Trauergruppe

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt in das eigene Leben. Damit das Leben wieder lebenswert wird, bedarf es einer Auseinandersetzung mit der Trauer.

Deshalb laden wir Sie ein, mit anderen Trauernden in einem geschützten Raum von Ihrer Trauer zu sprechen, anderen trauernden Menschen zuzuhören, Verständnis und Unterstützung zu erfahren und mit Bildern, Texten und Symbolen, Anregungen zur Trauerbewältigung zu bekommen.

Umfang: 5 Treffen á 1,5 Stunde

(1) Den entsprechenden Flyer können Sie gerne hier als PDF herunterladen. (690kB)

Sprechen Sie uns an. Gerne sind wir für Anfragen für Sie da.

(1) Sie benötigen hierzu den Adobe Acrobat Reader, den Sie auf der Adobe-Seite kostenlos herunterladen können.

nach oben